GITTA-Logo
PDF Version of this document Search Help

Lesson Navigation IconGeländeanalyse

Unit Navigation IconExtraktion topographischer Information

Unit Navigation IconGeomorphometrie

Unit Navigation IconSichtbarkeitsanalyse

Unit Navigation IconGeländeschattierung

Unit Navigation IconZusammenfassung

Unit Navigation IconLiteraturempfehlungen

Unit Navigation IconBibliographie

Unit Navigation IconMetadaten


GITTA/CartouCHe news:


Go to previous page Go to next page

Zusammenfassung

Wichtige Informationen für viele räumliche Modellierungen lassen sich bereits mit einfachen Methoden aus digitalen Geländemodellen extrahieren. Diese Methoden sind standardmässig in vielen kommerziellen GIS verfügbar und werden bereits seit Jahren in verschiedensten Anwendungen eingesetzt. In dieser Lektion haben wir zunächst einige wesentliche Informationsprodukte betrachtet, die sich aus digitalen Geländemodellen extrahieren lassen. Danach haben wir zum einen drei wichtige Masse der Geomorphometrie (Hangneigung, Exposition, Kurvatur) und zum andern die Berechnung der Sichtbarkeit von Geländepunkten erläutert. Die vorgestellten Methoden sind sowohl auf gitterbasierte Geländemodelle (Raster) wie auch auf TIN anwendbar. Der dreidimensionale Eindruck des Geländemodells wird besonders gut mit einer Geländeschattierung erzeugt. Dabei wird die Reflexion aufgrund der Hangneigung und des Sonnenstandes (45° NW) für die jeweilige Dreicksfläche im TIN oder für die Rasterzelle im Grid berechnet und entsprechend hell eingefärbt.

Top Go to previous page Go to next page